Professionelle Brandschutzplanung.

Immer auf dem neusten Stand:

Der vorbeugende Brandschutz bringt immer neue Herausforderungen für alle Beteiligten. Ob neue Vorschriften wie z. B. die M-IndBauRL, die neue DIN 4102-4, Eurocodes oder die Folgen der Bauproduktenverordnung - immer ist umfangreiches Know-how gefragt.

 

Bei den Brandschutzkonzepten ändern sich die Nutzungsvorgaben und Zielsetzungen, insbesondere bei Gebäuden für junge und alte Menschen.

Wir verfolgen hier den ganzheitlichen und nachhaltigen Ansatz für ausgewogene wie auch schutzzielorientierte Konzepte mit baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz.
Sprechen Sie mit uns, wir suchen Lösungen und beseitigen Probleme, angemessen und wirtschaftlich.

Neue Regeln. Neue Trends. Neue Konzepte. Neue Lösungen.




Aktueller Tipp!

Download: Beispiel-Inhaltsverzeichnis  Brandschutznachweis Gebäudeklasse 2.
Download: Beispiel-Inhaltsverzeichnis Brandschutznachweis Gebäudeklasse 2.

Rechtssichere Planung für Architekten

Seit dem 01.08.2019 sind für Wohngebäude der Gebäudeklasse 1 bis 3 nur noch das Kenntnisgabeverfahren (§ 51, LBO) oder das vereinfachte Baugenehmigungsverfahren (§ 52, LBO) möglich.

D. h. die Baurechtsbehörde prüft grundsätzlich nur die Übereinstimmung mit dem Bebauungsplan oder andere bauplanungsrechtlichen Bestimmungen sowie das Abstandsflächenrecht. Die materiellen Vorgaben, insbesondere die des vorbeugenden baulichen Brandschutzes, werden nicht mehr geprüft.

Durch diesen "Rückzug der Baurechtsbehörde" wird die Haftung des Architekten wesentlich erweitert. Die Möglichkeit von einem sachkundigen Dritten auf Fehler aufmerksam gemacht zu werden und sich beraten zu lassen entfällt nun gänzlich.

 

Risikomanagement zum Festpreis!

Wir prüfen für Sie den vorbeugenden baulichen Brandschutz und erstellen die entsprechenden Brandschutznachweise, übersichtlich, verständlich und nachvollziehbar. Erforderliche Abweichungen, Ausnahmen oder Befreiungen werden identifiziert und begründet. Und das zum Festpreis, abhängig von der jeweiligen Gebäudeklasse!

Wir benötigen lediglich Ihre Bauantragsunterlagen (Bauvorlagen) und Sie erhalten eine rechtsichere, ausführliche und umfassende Dokumentation mit allen relevanten Mindestanforderungen zum Brandschutz. Zusätzlich tragen wir auf Wunsch die Bauteile mit Anforderungen an den Brandschutz in ihre Bauzeichnungen ein (§ 6, Abs. 2, Nr. 1f, LBOVVO).

So geht Brandschutz heute: Rechtssicher, kalkulierbar und nachhaltig. 

 

 Hier kostenloses Angebot anfordern